Startseite Suche Menue ServiceWhatsAppTwitterFacebook
Wissen | Burgstall

Burgstall

Das Wort Burgstall bezeichnet die Stelle bzw. den ehemaligen Standort einer Festungsanlage. Burgstall bezieht sich dabei überwiegend auf ehemalige mittelalterliche Burgen, die zwar an einem bestimmten Ort mal standen, aber von denen keine erkennbaren bzw. nennenswerten Ruinenreste mehr erhalten sind. Andere Bezeichnungen für Burgstall sind abgegangene Burg oder Burgstelle. Oft lassen sich Relikte der Burgen nur noch im Erdreich feststellen oder alte Flurnamen deuten den Standort der Burganlage an. Der Begriff entstand bereits im ausgehenden Mittelalter, einer Zeit, in der viele Befestigungen bereits aufgegeben wurden, weil sie ihre Funktion verloren oder das das entsprechende Adelsgeschlecht in die Stadt zog oder erlosch. Spätestens nach dem Bauernkrieg waren viele Burgen verlassen bzw. zerstört und nur wenige wurden wieder aufgebaut. Meistens verkamen sie im Laufe der Zeit zum Steinbruch, manche wurde aus Sicherheitsgründen im 19. Jahrhundert vollständig abgetragen, so dass eine Rekonstruktion des Gebäudegrundrisses und der Funktionen der Gebäude nicht mehr möglich ist.

Anzeige

Anzeige

Die Zähringer. Mythos und WirklichkeitSchwarzwaldvereinMuettersproch-Gsellschaft

Alle Inhalte, Texte, Fotos und Grafiken auf dieser Internetseite ("Thema Wissen » Seite Burgstall") und alle dazugehoerigen Domainnamen sind urheberrechtlich geschuetzt. Diese Internetseite ist nicht die offizielle Webseite des Schwarzwalds, des Bodensee, Wissen sowie der aufgefuehrten Orte und Landkreise bzw. Ferienregionen. Cookies erleichtern die Bereitstellung einiger Dienste auf dieser Homepage www.alemannische-seiten.de (Seite Burgstall). Mit Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Datenschutz | Impressum |Literaturhinweise



Alle Angaben ohne Gewähr - Änderungen vorbehalten 2002 - 2019
Alle Seiten © Alle Rechte vorbehalten. (All rights reserved)